Schalltherapie

Vibrationstherapie mit Intraschallwellen

Die Intraschall-Vibrationstherapie kann helfen, Schmerzen zu lindern und Heilungsprozesse zu aktivieren. Über die tiefgreifende Gewebsstimulation werden körpereigene Mechanismen angeregt und die Rehabilitation einer Vielzahl von Erkankungen unterstützt. Funktionalität und Ansteuerung der Muskulatur steigern sich. In der Praxis kommen spezielle Schallwellengeräte zum Einsatz. 

Am häufigsten wird das Schallwellengerät zur Schmerzbehandlung von akuten und chronischen Muskel-, Gelenks- und Sehenerkrankungen angewendet. Als Folge kann man das betroffene Körperteil wieder besser und weniger schmerzvoll bewegen. Sanfte Vibrationen stimulieren dabei das Gewebe, die Muskulatur und die Nerven tiefgreifend. Durch Stimulation der Propriozeptoren, Nervenendigungen und Muskelspindeln lassen sich Schmerzen reduzieren und Muskelspannung bzw. Ansteuerung der Muskulatur verbessern.

 

Die Lokale Vibrationstherapie ist eine seit Jahrzehnten bestehende Therapieform, die einfach, sicher und effektiv ist. Zu den häufigsten Anwendungsgebieten zählen neurologische und orthopädische Erkrankungen. In der Rehabilitation von neurologischen Erkrankungen wird die Lokale Vibrationstherapie in Kombination mit den gängigen Therapieformen Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie zur Behandlung von Spastiken, Neglect und sensomotorischen Störungen eingesetzt. Therapieziele sind vor allem auf das Erlangen von gesteigertem Bewegungsausmaß, Erhalt und Wiedererlangung von Funktionen fokussiert. Die tiefgreifende Stimulation der Propriozeptoren, Nervenendigungen und Muskelspindeln führt zu einer Reduktion von Schmerzen und einer Eutonisierung der Muskelspannung bzw. Ansteuerung der Muskulatur.

Durch die besondere Tiefenwirkung von 6 cm (Fraunhofer Institut, 1984), die durch die vertikale Applikation der Vibrationen entsteht, gelangen die Schallwellen tief ins Gewebe. Dieser einzigartige Mechanismus ermöglicht es, dass die Schallwellen präzise und intensiv in die Tiefe geleitet werden, ohne einen Großteil der Wirkung an der Oberfläche zu verlieren. Die erzeugten Frequenzen (Schwingungen pro Sekunde) von 50 Hz und 100 Hz lassen sich einfach einstellen und je nach Patientenempfinden oder Therapieziel verändern. Die Amplitude (Ausschlag der Schwingung, Schwingungsweite) ist stufenlos regulierbar und ermöglicht die vielseitige Anwendung an verschiedenen Körperstellen.

  • Reduktion von Spastiken
  • Verbesserung der Explorationsleistung bei Neglect
  • Einsatzmöglichkeiten in der Schmerztherapie z.B. Reduktion von myofaszialen Schmerzen, Reduktion von Schmerzen des Bewegungsapparates, Reduktion von Phantonschmerzen
  • Unterbrechung nozizeptiver und neurophatischer Schmerzweiterleitung
  • Triggerpunktbehandlung (z.B. bei chronischen Kopfschmerzen)
  • Erhöhung der Muskelspannung zum Training funktionaler Aktivität
  • Stimulation des propriozeptiven Systems zur verbesserten motorischen Kontrolle
Logo Naturheilpraxis
Praxis für Naturheilkunde
Verband Unabhängiger Heilpraktiker e.V.
Mitgliedsnr.: 8374

Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin

(08552/974590)

Datenschutz

Bitte wählen Sie eine Option. Mehr Informationen finden Sie unter Weitere Informationen.

Bitte wählen Sie eine Option um fortzufahren.

Die Auswahl wurde gespeichert.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Um fortzufahren, bitten wir Sie eine Option auszuwählen. Im Folgenden finden Sie nähere Informationen hierzu.

  • Google Maps Karten (inkl. Cookie) automatisch laden:

    Die Google Maps Karten werden automatisch geladen, wenn Sie die Seite aufrufen.

    Die Auswahl der Abfrage von Google Maps wird als Cookie hinterlegt. Dieses wird nach 30 Tagen automatisch gelöscht und Sie erhalten die Anfrage erneut. Weiterhin wird ein Cookie angelegt, wenn eine Google Maps Karte geladen wird. Dieses wird nach Verlassen der Seite gelöscht. Weitere Cookies werden nicht gespeichert.
  • Google Maps Karten (inkl. Cookie) manuell laden:

    Die Google Maps Karten können Sie manuell über einen Klick laden.

    Die Auswahl der Abfrage von Google Maps wird als Cookie hinterlegt. Dieses wird nach 30 Tagen automatisch gelöscht und Sie erhalten die Anfrage erneut. Weiterhin wird ein Cookie angelegt, wenn eine Google Maps Karte geladen wird. Dieses wird nach Verlassen der Seite gelöscht. Weitere Cookies werden nicht gespeichert.

Sie können Ihre Entscheidung hier jederzeit widerrufen: Datenschutz. Impressum

Zurück